Startseite - meine-baufi.de

Abschreibung Gebäude (lineare AfA, Nutzungsdauer)

Publiziert von Björn am Dienstag den 22.05.2012 um 12:06 Uhr
Bei vermieteten Gebäuden kann die Abnutzung der Gebäude steuerlich geltend gemacht werden (Abschreibung). Dies nennt man Absetzung für Abnutzung kurz auch AfA genannt. Die regelmäßige lineare AfA beträgt heute meistens 2% der tatsächlichen Anschaffungs- oder Herstellungskosten des Gebäudes. Das Grundstück erfährt keine Abschreibung, es gilt als nicht abnutzbares Wirtschaftsgut. Anbei eine Übersicht zur Abschreibung Gebäude (lineare AfA, Nutzungsdauer).
Kategorie

Formel Annuitätendarlehen

Publiziert von Björn am Freitag den 20.04.2012 um 10:29 Uhr
Formel zur Berechnung der Rate für das Annuitätendarlehen.
Kategorie

Zulagen für Riesterrente und Wohn-Riester

Publiziert von Björn am Donnerstag den 19.04.2012 um 08:42 Uhr
Übersicht Zulagen für Riesterrente und Wohn-Riester seit 2008. Um die Zulagen zu Erhalten müssen Sie einen Eigenbeitrag bringen, der sich min. an 4% Ihres jährlichen Bruttoeinkommens orientiert. Der maximale Eigenbeitrag liegt pro Angestellter (Zulagenberechtigen) bei 2.100 Euro im Jahr.
Kategorie

Forward-Darlehen - echte oder unechte?

Publiziert von Björn am Mittwoch den 18.04.2012 um 12:06 Uhr
Ein Forward-Darlehen ist ein normales Annuitätendarlehen bei dem die Zinsbindung erst in der Zukunft (Forward) beginnt. Sie vereinbaren also heute mit der Bank einen Zinssatz für die Zukunft. Dadurch erhalten Sie Planungssicherheit für Ihre Anschlussfinanzierung. Als Kunde sollten Sie echte Forward-Darlehen und unechte Forward-Darlehen beim vergleichen unterscheiden.
Kategorie

BORIS mit oder ohne Bodenrichtwerte?

Publiziert von Björn am Montag den 16.04.2012 um 09:43 Uhr
BORIS ist ein Männername und auch die Abkürzung für das Bodenrichtwertinformationssystem kurz eben BORIS. In 5 von 16 Bundesländern ist BORIS (aktuell) vorhanden. Sie erhalten bei BORIS den sogenannten Bodenrichtwert. Quasi der Wert in Euro, den ein Quadratmeter Boden in Ihrer Region kostet. Damit können Sie dann ausrechnen wie viel das Grundstück Wert (Grundstücksgröße mal Bodenrichtwerte) ist. Leider ist BORIS nicht in allen Bundesländern kostenlos und verfügbar. Anbei eine Liste wo BORIS genutzt werden kann und welche Alternativen es gibt.
Kategorie

Vorteile und Nachteile beim Erbbaurecht?

Publiziert von Björn am Mittwoch den 28.03.2012 um 17:29 Uhr
Übersicht der Vorteile und Nachteile beim Erbbaurecht.
Kategorie

Haus auf Erbbaurecht mit Erbbauzinsen/-pacht finanzieren?

Publiziert von Björn am Mittwoch den 28.03.2012 um 17:20 Uhr
Kommt ein Erbbaurecht für Sie in Frage? Sind die Deutschen für so ein Model zu „haben“? Wir wollen doch eigentlich alles besitzen und dann bei der Baufinanzierung das Grundstück nur mieten bzw. pachten? Passt irgendwie nicht zu unserer Mentalität oder? Das Thema ist sehr komplex und das Interview mit uns selbst entsprechend lang. Ob Sie ein Haus auf Erbbaurecht mit Erbbauzinsen finanzieren wollen, werden Sie nach unserem Grundkurs zum Erbbaurecht wissen.
Kategorie

Allianz + BW-Bank = Super Baufi-Partner?

Publiziert von Björn am Donnerstag den 08.03.2012 um 15:13 Uhr
Am 21. Juli 2011 wurde die Kooperation der BW-Bank mit der Allianz angekündigt. Seit dem sind 7 Monate vergangen und zum 01.03.2012 startete das Baufinanzierungsgeschäft der Allianz Baufi-Partner. Mit Baufi-Partner ist gemeint das Verbraucher an diese Konditionen nur über einen Vermittler / Partner kommen. In den Filialen der Allianz oder BW Bank werden andere Konditionen angeboten. Was für Besonderheiten haben sich die Mitarbeiter der BW-Bank und Allianz für Ihre Kunden überlegt und wo platzieren Sie sich damit am Baufinanzierungsmarkt?
Kategorie

EEG Vergütung PV-Anlage ab 09.03.2012

Publiziert von Björn am Donnerstag den 01.03.2012 um 09:23 Uhr

Die Herren Rösler und Röttgen haben Kürzungen bei der EEG Vergütung für die PV-Anlage ab dem 09.03.2012 beschlossen und bringen mich dazu die Neuerung in einen seperaten Artikel zu packen.

Wie hoch ist die EEG Vergütung und wie lange wird diese gewährt?

Die EEG Vergütung richtet sich nach dem Jahr der Inbetriebnahme der PV-Anlage. Die Vergütung des jeweiligen Jahres wird über volle 20 Jahre garantiert.

Kategorie

EEG Vergütung PV-Anlage von 2000 bis 08.03.2012

Publiziert von Björn am Donnerstag den 01.03.2012 um 09:23 Uhr
EEG steht für Erneuerbare-Energien-Gesetz, seinen Ursprung hatte das EEG im Stromeinspeisungsgesetz von 1991. Die EEG Vergütung für PV-Anlangen (Photovoltaik) hat sich seit der Jahrtausendwende jährlich geändert. Umgangssprachlich wird bei der PV-Anlage auch von einer Solaranlage zur Stromerzeugung gesprochen. Die stetige Verringerung der EEG Vergütung hängt auch mit gesunken Anschaffungskosten für PV-Anlagen bzw. deren Module zusammen. Der Artikel befasst sich mit der EEG Vergütung von PV-Anlagen auf Gebäuden (EFH, ZFH oder MFH) oder Lärmschutzwänden sowie dem Eigenverbrauch des Stroms.
Kategorie