Startseite - meine-baufi.de

Immobilienmakler verspricht Kaufpreis

Publiziert von Björn am Dienstag den 21.02.2012 um 16:03 Uhr
Der Verkauf der eigenen Immobilie und der Kauf einer neuen Immobilie wird meistens über einen Immobilienmakler organisiert. Was aber wenn der Immobilienmakler nicht hält was er verspricht? Obwohl Sie dringend auf den neuen Wohnraum angewiesen sind und noch dringender auf das Geld aus dem Verkauf der eigenen Immobilie. Dazu folgende Geschichte:
Kategorie

Baugrundstücke kaufen, finanzieren und später bauen

Publiziert von Björn am Donnerstag den 02.02.2012 um 08:00 Uhr
„Leider können wir diese Baugrundstücke nicht finanzieren, es befindet sich eine vermehrte Anzahl von Maulwurfhügeln auf den Baugrundstücken.“ sagte der Banker zum Kunden. Woraufhin der Kunde kopfschüttelnd die Bank verließ. Baugrundstücke ohne Maulwurfhügel und in guter Lage sind meistens schnell weg. Stellt sich die Frage: Wie ich mir als Kunde möglichst schnell eines der begehrten Baugrundstücke sichere? Selten kommt es vor das Baugrundstücke sofort bar bezahlt werden. Die Regel ist wohl das Baugrundstücke finanziert werden. Dann frage ich mich aber ob ich sofort darauf bauen muss oder die Finanzierung des Neubaus auch gleich mit beantragen soll? Antworten auf die Fragen "Wie kann ich Baugrundstücke finanzieren, später bauen und worauf muss ich achten?" finden Sie unten.
Kategorie

Grundbucheintrag – Aufteilung nicht verheirateter Eigentümer

Publiziert von Björn am Dienstag den 24.01.2012 um 17:06 Uhr
Es gibt immer mehr Menschen die nicht verheiratet sind und zusammen eine Immobilie erwerben oder kaufen möchten. Öfters stellt sich in diesem Zusammenhang dann die Frage wie die Immobilie fair geteilt werden kann? Ein Partner bringt vielleicht mehr Eigenkapital ein als der andere Partner. Trotzdem stehen beide im Kreditvertrag der jeweiligen Bank. Haften also dafür gemeinsam und sind beide für die Zahlung der Raten verantwortlich. Beim Grundbucheintrag können ebenfalls die Eigentumsverhältnisse berücksichtigt werden. Die Aufteilung (1/2, 1/10 oder 1/100) sollte vor dem Grundbucheintrag geklärt sein. Es folgen zwei Beispiele wie man sich mit Hilfe eines Dreisatzes die faire Aufteilung nicht verheirateter Eigentümer ausrechnen kann.
Kategorie

Passivhaus - Merkmale, Kennzahlen, Förderung und Kritik

Publiziert von Björn am Dienstag den 10.01.2012 um 10:53 Uhr
Was ist ein Passivhaus und warum sollte ich so ein Haus bauen? Gute Frage und vielen Dank an Ralf der uns diese Frage per Email gestellt hat. Um sich einen schnellen Überblick über die Bauweise "Passivhaus" zu verschaffen haben wir die wichtigsten Merkmale, Kennzahlen, Kritiken und Wohngefühle zusammengefasst.
Kategorie

Grunderwerbsteuer 2012 je Bundesland

Publiziert von Björn am Freitag den 30.12.2011 um 14:16 Uhr
In den Jahren 2010, 2009 und 2008 lagen die Steuereinnahmen aus der Grunderwerbsteuer im Mittelwert um die 5 Milliarden Euro. Diese Einnahmen stehen den Bundesländern direkt zu. Berlin hat von 2009 auf 2010 seine Einnahmen aus der Grunderwerbsteuer um 29% gesteigert. Allerdings hängt das nicht mit der Erhöhung der Grunderwerbsteuer zusammen. Wie wird sich die Anzahl der Eigentumswechsel in 2012 entwickeln? Die Einnahmen aus der Grunderwerbsteuer je Bundesland werden wohl steigen. Anbei die aktuellen Grunderwerbsteuer-Sätze für 2012.
Kategorie

KfW-Programm 431 – Baubegleitung bei der Gebäudesanierung

Publiziert von Björn am Donnerstag den 22.12.2011 um 14:26 Uhr
Bei der KfW gibt es Förderprogramme für die Gebäudesanierung. Das sind die so genannten „Energieeffizient Sanieren“ Programme KfW 151, 152 und 430. Wenn Sie ein Darlehen oder einen Zuschuss aus den Programmen 151, 152 oder 430 erhalten oder über Ihre Hausbank beantragt haben dann kann für Sie als Ergänzung auch das Programm KfW 431 interessant sein.
Kategorie

Entwicklung Energiekosten und Stromverbrauch

Publiziert von Björn am Sonntag den 11.12.2011 um 13:46 Uhr
In der Werbung heißt es immer: „Stromanbieter wechseln um zu sparen“! Klar wenn der Strompreis günstiger ist dann zahle ich auch weniger. Doch wie Hoch ist mein Stromverbrauch im Jahr eigentlich? Und vor allem wieso ist mein Stromverbrauch und damit die Energiekosten so hoch? Waren die Energiekosten schon immer so hoch? Diese Fragen beantworten wir ins unserem Artikel.
Kategorie

Produkte der Alters-Riester-Rente suchen Sinnhaftigkeit

Publiziert von Björn am Dienstag den 29.11.2011 um 08:00 Uhr
Heute ein Thema was nicht direkt mit der Baufinanzierung zu tun hat. Es geht um die Riester-Rente für die Altersvorsorge die aktuell unter Druck geraten ist aufgrund der Veröffentlichungen des DIW-Wochenbericht (47/2011). Auch das ZDF hat dies aufgegriffen und eine Video dazu veröffentlich. Im Artikel fassen wir die wichtigsten Punkte der 24 Seiten kurz und bündig zusammen.
Kategorie

Laufende Tilgung oder Sondertilgung – was ist besser?

Publiziert von Björn am Dienstag den 15.11.2011 um 17:36 Uhr
Das kommt auf den Zeitpunkt an werden einige jetzt spontan antworten. Doch lassen Sie uns das doch mal an verschiedenen Varianten mit Berechnungen belegen. Natürlich ist dies von Ihren persönlichen Gegebenheiten abhängig. Trotzdem sollten Sie die Vorteile einer laufenden Tilgung oder die Nachteile einer Sondertilgung kennen. Oder war es doch anders rum? Laufende Tilgung gegen Sondertilgung quasi Gewohnheit gegen Flexibilität.

KfW-Bank ab 01.01.2012 weniger Förderung für Wohneigentum

Publiziert von Björn am Mittwoch den 02.11.2011 um 20:31 Uhr
Beständig bleiben nur die Änderungen. Das scheint sich die KfW-Bank gedacht zu haben und nimmt den Jahreswechsel zum Anlass wieder einiges zu ändern. Vor kurzem habe ich noch darüber nachgedacht einen Zusammenfassung der wichtigsten Punkte zum KfW-Programm 141 zu schreiben. Jetzt bin ich froh es nicht getan zu haben. Das Programm 141 wird nämlich abgeschafft. Weitere Änderungen haben sich mal wieder beim KfW-Programm 124 ergeben dies alles in Kürze zusammengefasst.