Baufinanzierung

Beste Baufinanzierung 2013/2014 von Bank und Vermittler

Publiziert von Björn am Montag den 26.05.2014 um 19:09 Uhr
Der FMH-Award 2014 wird für die beste Baufinanzierung 2013 vergeben. Aber was ist schon die beste Baufinanzierung, mit einer Bank oder einem Vermittler, wenn die Immobilienpreise explodieren? Nichtsdestotrotz, dieser Marktausschnitt hilft natürlich sehr um sich zu orientieren. Trotzdem sollten Sie auch Abseits der Gewinner des FMH-Awards 2014 bzw. der besten Baufinanzierung 2013 suchen. Vergessen Sie die regionalen Anbieter nicht! Viel Erfolg mit der tabellarischen Übersicht "Beste Baufinanzierung 2013/2014 von Bank und Vermittler" für 10 Jahre oder 15 Jahre Zinsbindung.
Kategorie

Vergleich der Online Baufinanzierungsrechner

Publiziert von Björn am Freitag den 09.08.2013 um 17:15 Uhr

Hilft Google wirklich bei der Suche nach dem besten Baufinanzierungsrechner? Wie Sie im Artikelbild sehen, hilft Google wohl eher beim Vermarkten des angeblich besten Baufinanzierungsrechners. Auch hier gilt also, Geld ist notwendig, um seinen Baufinanzierungsrechner bekannt zu machen. Stellt sich bei einigen Angeboten die Frage, ob es den tatsächlich ein Baufinanzierungsrechner ist! Es gibt wohl Formulare, die gar nicht rechnen können und nur sogenannte Leads generieren. Nach dem Absenden des Formulars werden Sie per E-Mail und Telefon mit Offerten bombardiert.

Kategorie

Baufinanzierungsrechner zum Nachrechnen

Publiziert von Björn am Sonntag den 30.06.2013 um 16:15 Uhr

Tilgungspläne mit falschen Zahlen oder nicht zutreffende Restschulden, sollten zwar der Vergangenheit angehören aber es kommt wohl doch öfters vor als gedacht. Größtes Problem dürfte allerdings sein, dass bestimmte Daten nicht nachvollzogen werden können. Häufig konnte ich das bei haarsträubenden Bauspar-Angeboten beobachten. Gutes Beispiel dazu: Sonderzahlungen wurden im Angebot einkalkuliert, lassen es echt attraktiv aussehen, allerdings sind diese im Ausdruck nicht enthalten. Der Kunde kann dies nur herausfinden, wenn er ganz akribisch nachrechnet.

Kategorie

RE: WIWO - Baufinanzierer im Test

Publiziert von Björn am Montag den 31.12.2012 um 13:10 Uhr
Was erwarten Sie von einem Wirtschaftsmagazin? Ich erwarte dass ordentlich recherchiert wird, dass keine allgemeinen Phrasen verwendet werden, dass ein Mehrwert für den Leser geschaffen wird und dass jemand schreibt der sich in der Materie auskennt. Das Gegenteil wäre der Fall, wenn Franz Beckenbauer über Mode und Karl Lagerfeld über Fußball schreiben würde. Leider scheinen manche Journalisten sich für die genannten Punkte keine Zeit zu nehmen. Wenn schon über Paywalls nachgedacht wird, sollte vorher sichergestellt sein das der Inhalt auch den qualitativen Wert hat. Beim umfangreichen Artikel der Wirtschaftswoche (WIWO) "Baufinanzierer im Test - Wo es mehr Haus fürs Geld gibt" war dies leider nicht so.
Kategorie

Typische Fehler beim vergleichen der Baufinanzierung

Publiziert von Björn am Donnerstag den 22.11.2012 um 06:00 Uhr

Überall wird empfohlen mehrere Angebote einzuholen und die Baufinanzierung (Zinsen) zu vergleichen. So lassen sich unter Umständen tausende von Euros über die Jahre sparen, heißt es. So viel zum Märchen, kaum ein Kunde vergleicht richtig bzw. behält den Überblick bei den diversen Angeboten. Einige Kunden treiben es soweit das Sie zum vergleichen so lange brauchen das die ersten Angebote schon gar nicht mehr gültig sind. Weiterlesen um typische Fehler beim vergleichen der Baufinanzierung zu vermeiden.

Kategorie

SCHUFA frei und tiefer in die Schulden rein!

Publiziert von Björn am Dienstag den 30.10.2012 um 08:00 Uhr
Es gibt eine aktuelle Studie der SCHUF zu SCHUFA freien Krediten. Wie die Anbieter zu Ihren Kunden kommen? Ganz einfach durch nicht zu haltende Versprechungen und Kunden die glauben sowas muss es doch irgendwo geben.
Kategorie

Baufi-Vermittler oder Hausbank?

Publiziert von Björn am Freitag den 17.08.2012 um 07:55 Uhr
Es gibt einige Mythen rund um die Hausbank. Auf der anderen Seite gibt es einige schauer Geschichten über Baufi-Vermittler. Wir stellen die Vor- und Nachteile von Baufi-Vermittler und Hausbank gegenüber. Grundsätzlich kann jede Bank die Hausbank eines Kunden sein. Bei unserer Gegenüberstellung ist mit der Hausbank die Bank Vorort gemeint. Nicht alle Vorteile und Nachteile treffen auf jede regionale Bank zu. Es gibt durchaus Hausbanken die einige Nachteile ausgemerzt haben oder andere kreative Lösungen bieten. Die Liste Baufi-Vermittler oder Hausbank erhebt auch keinen Anspruch auf Vollständigkeit, es handelt sich lediglich um eine Sammlung von Meinungen.
Kategorie

Risiko-Branchen in der Baufinanzierung

Publiziert von Björn am Freitag den 03.08.2012 um 16:00 Uhr
Kennen Sie das wenn der Banker sagt: „Sehr geehrter Herr Vielschaffer, ich habe mir die sehr guten Zahlen zu Ihrer Firma angeschaut und Ihre Eigenkapitalquote ist auch fantastisch, aber leider kann unser Haus die Finanzierung nicht begleiten da Ihr Unternehmen in einer risikobehafteten Branche tätig ist.“? Genau, dazu bedarf es keine weiteren Worte. Hier mal eine Liste der häufigsten genannten Risiko-Branchen in der Baufinanzierung.
Kategorie

Allianz + BW-Bank = Super Baufi-Partner?

Publiziert von Björn am Donnerstag den 08.03.2012 um 15:13 Uhr
Am 21. Juli 2011 wurde die Kooperation der BW-Bank mit der Allianz angekündigt. Seit dem sind 7 Monate vergangen und zum 01.03.2012 startete das Baufinanzierungsgeschäft der Allianz Baufi-Partner. Mit Baufi-Partner ist gemeint das Verbraucher an diese Konditionen nur über einen Vermittler / Partner kommen. In den Filialen der Allianz oder BW Bank werden andere Konditionen angeboten. Was für Besonderheiten haben sich die Mitarbeiter der BW-Bank und Allianz für Ihre Kunden überlegt und wo platzieren Sie sich damit am Baufinanzierungsmarkt?
Kategorie

Schaufenster Konditionen Baufinanzierung – Teil 1

Publiziert von Björn am Donnerstag den 13.10.2011 um 08:41 Uhr

Wir haben uns dazu entschlossen eine Serie über Schaufenster Konditionen in der Baufinanzierung zu schreiben. Bedeutet wir suchen typische Beispiele für Schaufenster Konditionen und erklären Ihnen warum diese Schaufenster Konditionen selten zu bekommen sind oder sogar teurer sind als versprochen. Wir beginnen mit einem prominenten Beispiel: Der Deutschen Bank. Auf deren Internet-Seite wird nämlich aktuell mit einem Zinssatz von 2,66% geworben (siehe Titelbild).

Kategorie