Dynamisierung Riester-Rente und Wohn-Riester geplant

Publiziert von Björn am Mittwoch den 27.06.2012 um 08:48 Uhr

Aktuell wird über Maßnahmen zur Verbesserung der Riester-Rente im Bundestag diskutiert. Ein Punkt dabei ist die Dynamisierung der Riester-Rente sowie Wohn-Riester. Damit sollen sich die jährlichen Zulagen der Wirtschaftsentwicklung anpassen. Auch im Gespräch die Dynamisierung der Fördergrenzen. Vielen Kunden müsste die „Dynamik“-Option noch aus Lebensversicherungsverträgen bekannt sein? Ab einem gewissen Alter war und ist das ein „Rendite“-Killer!

Geplante Maßnahmen zur Verbesserung der Riester-Rente / Wohn-Riester

  • Einheitliches Produktinformationsblatt
  • Deckelung der Kosten beim Anbieterwechsel
  • Dynamisierung der Fördergrenzen
  • Dynamisierung der Zulagen

Dynamisierung die Waffe gegen Inflation?

Inflation ist kurz gesagt „Geldentwertung“. Bedeutet ich kann mir heute für 1 Euro mehr Brötchen kaufen als ich in 20 Jahren für 1 Euro Brötchen bekomme. Ich müsste heute zum Beispiel 1 Euro mehr zurücklegen damit ich mir in 20 Jahren mit 2 Euro genauso viel Brötchen leisten kann wie heute.

Dynamisierung ist also nicht anderes als die Anpassung der Sparleistung, meistens nach oben. Grundsätzlich scheint die Dynamisierung der Riester-Rente und Wohn-Riester also etwas Gutes zu sein. Doch auch hier wird die Praxis entscheiden ob die Rechnung für die Kunden aufgeht.

Folgende Fragen sollte die Bundesregierung sich stellen:

  • Was passiert bei Kunden deren Einkommen nicht mit der Wirtschaftsleistung steigen? Aber eine grundsätzliche Dynamisierung an die Wirtschaftsleistung gekoppelt ist.
  • Wie wird die Dynamisierung rechnerisch im Detail je nach Vertragsart behandelt? Bei Lebensversicherungen wurde der neue Beitrag, aufgrund des höheren Alters der Kunden, jeweils mit höheren Risikozuschlägen versehen. Dies könnte die Rendite der Dynamisierung vernichten (eingezahlte Beiträge müssen bei der Riester-Rente garantiert werden).
  • Sollte der Kunde kurz nach Beginn der Rentenphase versterben muss sich die Riester-Rente trotzdem rentieren (für die Hinterbliebenen). Stichwort: Rentengarantiezeit.
  • Der Kunde muss darüber informiert werden welche Sterbetafeln der Anbieter für die Berechnung der Rente ansetzt. Für Kunden sind die aktuellen Sterbetafeln günstiger da hier die Lebenserwartung geringer ist und dadurch monatlich mehr ausgezahlt wird.

Was halten Sie vom Vorschlag zur Riester-Rente / Wohn-Riester eine Dynamik hinzuzufügen?

Lizenz: 
Copyright liegt beim Autor (©)

Kategorie