Förderhöchstbetrag KfW 124 und KfW 141 neu geregelt

Publiziert von Björn am Mittwoch den 08.06.2011 um 10:58 Uhr

Die KfW-Bank teilte in einem Rundschreiben vom 07.06.2011 mit, dass der Förderhöchstbetrag für die Programme KfW 124 (Wohneigentumsprogramm) und KfW 141 von 100.000 Euro auf 75.000 Euro herabgesetzt werden. Die neuen Förderhöchstbeträge gelten ab dem 01.07.2011.

Beim Wohneigentumsprogramm 124 werden 30% der anrechenbaren Gesamtkosten angesetzt wobei der Förderhöchstbetrag (75.000 Euro) nicht überschritten werden darf.

Für das KfW Programm 141 (Wohnraum Modernisieren) gilt der Förderhöchstbetrag pro Wohneinheit. Es werden also die anrechenbaren Kosten angesetzt aber nicht mehr als der Förderhöchstbetrag (75.000 Euro) pro Wohneinheit.

Alle anderen Bedingungen zum KfW 124 und KfW 141 bleiben unverändert. Anträge mit dem alten Förderhöchstbetrag können bis zum 01.07.2011 bei der KfW gestellt werden.

Lizenz: 
Copyright liegt beim Autor (©)