KfW-Programm 431 – Baubegleitung bei der Gebäudesanierung

Publiziert von Björn am Donnerstag den 22.12.2011 um 14:26 Uhr

Bei der KfW gibt es Förderprogramme für die Gebäudesanierung. Das sind die so genannten „Energieeffizient Sanieren“ Programme KfW 151, 152 und 430. Wenn Sie ein Darlehen oder einen Zuschuss aus den Programmen 151, 152 oder 430 erhalten oder über Ihre Hausbank beantragt haben dann kann für Sie als Ergänzung auch das Programm KfW 431 interessant sein.

Welche Voraussetzungen muss ich für das KfW Programm 431 erfüllen?

Sie führen eine Gebäudesanierung durch welche mit einem dieser KfW Programme gefördert wird:

  • KfW 151 - Energieeffizient Sanieren - Kredit
  • KfW 152 - Energieeffizient Sanieren - Kredit, Einzelmaßnahmen
  • KfW 430 - Energieeffizient Sanieren – Investitionszuschuss

Wofür erhalte ich die Förderung aus dem KfW Programm 431?

Für die qualifizierte Baubegleitung der Gebäudesanierung durch einen externen Sachverständigen (zugelassener Energieberater oder eine nach §21 EnEV2009 ausstellungsberechtigte Person).

Wie hoch ist die Förderung aus dem KfW Programm 431?

Von der KfW werden 50% der förderfähigen Kosten als Zuschuss getragen. Jedoch maximal 2.000 Euro pro Antragsteller und Gebäudesanierungsvorhaben. Eine Förderung unter 150 Euro wird nicht ausgezahlt.

Beispiel: Die Baubegleitung eines Energieberaters für Ihre Gebäudesanierung kostet 1.500 Euro. Die KfW würde dann 750 Euro als Zuschuss mit dem KfW Programm 431 auszahlen. Die anderen 750 Euro müssen Sie selbst tragen.

Was wenn ich den maximalen Förderbetrag übersteige?

Förderfähige Kosten welche den Förderhöchstbetrag von 2.000 Euro aus dem KfW Programm 431 übersteigen können in den Gebäudesanierungsprogrammen KfW 151, 152 und 430 gefördert werden. Sofern Sie hier nicht auch schon die maximale Förderung oder die maximal anrechenbaren Kosten erreicht haben.

Sind Kosten vor der Baubegleitung / Gebäudesanierung förderfähig?

Nein. Falls eine Vor-Ort-Beratung vor der Gebäudesanierung notwendig ist können Sie dafür die Förderung vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAfA) die „Vor-Ort-Beratung / Energiesparberatung“ in Anspruch nehmen (gibt seit 01.10.2009).

Welche Kosten der Baubegeleitung sind nach dem KfW Programm 431 förderfähig?

Alle Kosten die die Baubegleitung betreffen. Die Baubegleitung ist in folgende Schritte zu unterteilen: Planung, Ausschreibung, Ausführung, Abnahme und Bewertung. Eine Liste der förderfähigen Kosten finden Sie hier auf der Seite der KfW Bank.

Ist die Förderung aus dem KfW Programm 431 mit anderen KfW Programmen kombinierbar?

Die Kosten für die Baubegleitung bei der Gebäudesanierung dürfen nicht doppelt als förderfähige Kosten angesetzt werden. Ansonsten ist KfW 431 ist mit KfW 151,152 oder 430 kombinierbar.

Wann, wo und wie ist der Antrag auf Förderung für KfW 431 zu stellen?

Den Antrag stellen Sie nach Abschluss der qualifizierten Baubegleitung direkt bei der KfW. Aber bis spätestens 3 Monate nach Rechnungsstellung durch den Sachverständigen (Energieberater). Sie können den Antrag hier direkt online ausfüllen.

Fakten zum KfW Programm 431

Voraussetzung Nur in Verbindung mit den KfW Programmen 151, 152 oder 430.
Kostenbeteiligung 50%
Zuschuss maximal 2.000 Euro
Zuschuss mindestens 150 Euro
Antragstellung Nach Abschluss der Baubegleitung direkt bei der KfW Bank
Auszahlung Nach Abschluss Baubegleitung direkt auf Ihr Konto


Lizenz: 
Copyright liegt beim Autor (©)

Kategorie