Grunderwerbsteuer 2011 je Bundesland

Publiziert von Björn am Samstag den 06.11.2010 um 10:05 Uhr

Seit 2006 darf jedes Bundesland die Höhe der Grunderwerbsteuer selbst festlegen. Für 2011 werden das Saarland, Bremen, Niedersachsen und Brandenburg von dieser Möglichkeit gebrauch machen. Das Bundesland Schleswig-Holstein und Thüringen haben für 2013 ebenfalls eine Erhöhung angekündigt. Im Artikel finden Sie eine Tabelle die die Änderungen von 2010 auf 2011 darstellt. Sowie eine Tabelle in der jedes Bundesland der Höhe nach sortiert wurde.

Springe zu Grunderwerbsteuer in Prozent nach Bundesland und Höhe sotiert
Spring zur Tabelle Beispielberechnung der Grunderwerbsteuer in Euro

Grunderwerbsteuer in Prozent
nach Bundesland und Alphabet sortiert

Bundesland 2010 2011 Änderung
Bayern 3,50 3,50 0,00
Baden-Württemberg ** 3,50 3,50 0,00 
Berlin 4,50 4,50 0,00
Brandenburg 3,50 5,00 1,50
Bremen 3,50 4,50 1,00
Hamburg 4,50 4,50 0,00
Hessen 3,50 3,50 0,00
Mecklenburg-Vorpommern 3,50 3,50 0,00
Niedersachsen 3,50 4,50 1,00
Nordrhein-Westfalen ** 3,50 3,50 0,00
Rheinland-Pfalz **** 3,50 3,50 0,00
Saarland 3,50 4,00 0,50
Sachsen 3,50 3,50 0,00
Sachsen-Anhalt * 4,50 4,50 0,00
Schleswig-Holstein **** 3,50 3,50 0,00
Thüringen *** 3,50 5,00 1,50


* Plant eine Erhöhung der Grunderwerbsteuer auf 5 Prozent in 2013
** Erhöhung ab 01.10.2011 auf 5,00 Prozent geplant

*** Hat am 07.04.2011 erhöht
**** Wollen in 2012 erhöhen

Grunderwerbsteuer in Prozent
nach Bundesland und Höhe sortiert

Bundesland 2011
Brandenburg 5,00
Thüringen 5,00
Berlin 4,50
Bremen 4,50
Hamburg 4,50
Niedersachsen 4,50
Sachsen-Anhalt 4,50
Saarland 4,00
Baden-Württemberg ** 3,50
Bayern 3,50
Hessen 3,50
Mecklenburg-Vorpommern 3,50
Nordrhein-Westfalen ** 3,50
Rheinland-Pfalz 3,50
Sachsen 3,50
Schleswig-Holstein 3,50


** Erhöhung ab 01.10.2011 auf 5,00 Prozent geplant

Springe nach oben zu Grunderwerbsteuer in Prozent nach Bundesland und Alphabet sortiert

Beispielrechnung zur Ermittlung der Grunderwerbsteuer

Kaufpreis oder Grundstückspreis mal Grunderwerbsteuersatz in Prozent oder geteilt durch 100 = Höhe der zu zahlenden Grunderwerbsteuer in Euro.

Grunderwerbsteuer 2011 Kaufpreis oder Grundstückswert
50.000 € 100.000 € 150.000 € 200.000 €
Bayern (3,50 %) 1.750 € 3.500 € 5.250 € 7.000 €
Baden-Württemberg
(3,50 %)
1.750 € 3.500 € 5.250 € 7.000 €
Berlin (4,50 %) 2.250 € 4.500 € 6.750 € 9.000 €
Brandenburg (5,00 %) 2.500 € 5.000 € 7.500 € 10.000 €
Bremen (4,50 %) 2.250 € 4.500 € 6.750 € 9.000 €
Hamburg (4,50 %) 2.250 € 4.500 € 6.750 € 9.000 €
Hessen (3,50 %) 1.750 € 3.500 € 5.250 € 7.000 €
Mecklenburg-
Vorpommern (3,50 %)
1.750 € 3.500 € 5.250 € 7.000 €
Niedersachsen (4,50 %) 2.250 € 4.500 € 6.750 € 9.000 €
Nordrhein-Westfalen (3,50 %) 1.750 € 3.500 € 5.250 € 7.000 €
Rheinland-Pfalz (3,50 %) 1.750 € 3.500 € 5.250 € 7.000 €
Saarland (4,00 %) 2.000 € 4.000 € 6.000 € 8.000 €
Sachsen (3,50 %) 1.750 € 3.500 € 5.250 € 7.000 €
Sachsen-Anhalt (4,50 %) 2.250 € 4.500 € 6.750 € 9.000 €
Schleswig-Holstein
(3,50 %)
1.750 € 3.500 € 5.250 € 7.000 €
Thüringen (5,00 %) 2.500 € 5.000 € 7.500 € 10.000 €


Springe nach oben zu Grunderwerbsteuer in Prozent nach Bundesland und Alphabet sortiert
Springe nach oben zu Grunderwerbsteuer in Prozent nach Bundesland und Höhe sotiert

Quellen
Bild-Quelle: Grunderwerbsteuer je Bundesland - by Margot-Kessler - pixelio.de

Lizenz: 
Namensnennung mit Backlink (by-bl)

Kategorie