Grunderwerbsteuer 2013 je Bundesland

Publiziert von Björn am Sonntag den 06.01.2013 um 17:32 Uhr

Die Grunderwerbsteuer wurde zum 01.01.2013 im Bundesland Hessen sowie im Saarland erhöht. Damit ist in Zehn von Sechzehn Bundesländern die Grunderwerbsteuer bei 5,00%. Nur in Sachsen und Bayern gibt es immer noch keine Änderung, stellt sich die Frage wie lange noch. Das Saarland ist, durch die Erhöhung, das Bundesland mit dem höchsten Grunderwerbsteuer-Satz. Hier im Artikel die aktualisierten Tabellen zur Grunderwerbsteuer 2013 je Bundesland und eine Grafik zur Übersicht.

Grunderwerbsteuer je Bundesland in Prozent
nach Alphabet sortiert

Bundesland 2013 2012 Datum letzte und
kommende Änderung
Bayern 3,50 3,50 ---
Baden-Württemberg 5,00 5,00 05.11.2011 (+1,50)
Berlin 5,00 5,00 01.04.2012 (+0,50)
Brandenburg 5,00 5,00 01.01.2011
Bremen 4,50 4,50 01.01.2011
Hamburg 4,50 4,50 01.01.2009
Hessen 5,00 3,50 01.01.2013 (+1,50)
Mecklenburg-Vorpommern 5,00 5,00 01.07.2012 (+1,50)
Niedersachsen 4,50 4,50 01.01.2011
Nordrhein-Westfalen 5,00 5,00 01.10.2011 (+1,50)
Rheinland-Pfalz 5,00 5,00 01.03.2012 (+1,50)
Saarland 5,50 4,00 01.01.2013 (+1,50)
Sachsen 3,50 3,50 ---
Sachsen-Anhalt 5,00 5,00 01.03.2012 (+1,50)
Schleswig-Holstein 5,00 5,00 01.01.2012 (+1,50)
Achtung für Schleswig-Holstein ist eine Erhöhung ab 01.01.2014 auf 6,50% geplant!
Thüringen 5,00 5,00 07.04.2011 (+1,50)

Kosten für die Grunderwerbsteuer je Bundesland
in Bayern und Sachsen.

Kaufpreis der Immobilie
oder des Grundstücks
Kosten bei einem Grunderwerbsteuer-Satz von 3,50 %
im Bundesland: Bayern und Sachsen
50.000 € 1.750 €
100.000 € 3.500 €
150.000 € 5.250 €
200.000 € 7.000 €
250.000 € 8.750 €
300.000 € 10.500 €
350.000 € 12.250 €
400.000 € 14.000 €
450.000 € 15.750 €
500.000 € 17.500 €

Kosten für die Grunderwerbsteuer je Bundesland
in Bremen, Hamburg und Niedersachsen.

Kaufpreis der Immobilie
oder des Grundstücks
Kosten bei einem Grunderwerbsteuer-Satz von 4,50 %
im Bundesland: Bremen, Hamburg und Niedersachsen
50.000 € 2.250 €
100.000 € 4.500 €
150.000 € 6.750 €
200.000 € 9.000 €
250.000 € 11.250 €
300.000 € 13.500 €
350.000 € 15.750 €
400.000 € 18.000 €
450.000 € 20.250 €
500.000 € 22.500 €

Kosten für die Grunderwerbsteuer je Bundesland
in Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen.

Kaufpreis der Immobilie
oder des Grundstücks
Kosten bei einem Grunderwerbsteuer-Satz von 5,00 %
im Bundesland: Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen
50.000 € 2.500 €
100.000 € 5.000 €
150.000 € 7.500 €
200.000 € 10.000 €
250.000 € 12.500 €
300.000 € 15.000 €
350.000 € 17.500 €
400.000 € 20.000 €
450.000 € 22.500 €
500.000 € 25.000 €

Kosten im Bundesland Saarland für die Grunderwerbsteuer:

Kaufpreis der Immobilie
oder des Grundstücks
Kosten bei einem Grunderwerbsteuer-Satz von 5,50 %
im Bundesland: Saarland
50.000 € 2.750 €
100.000 € 5.500 €
150.000 € 8.250 €
200.000 € 11.000 €
250.000 € 13.750 €
300.000 € 16.500 €
350.000 € 19.250 €
400.000 € 22.000 €
450.000 € 24.750 €
500.000 € 27.500 €

Beispielrechnung zur Ermittlung der Grunderwerbsteuer

Kaufpreis der Immobilie oder Kaufpreis des Grundstücks mal Grunderwerbsteuer-Satz und geteilt durch 100 ist gleich Höhe der zu zahlenden Grunderwerbsteuer in Euro.

Die Formel für Excel lautet "Grunderwerbsteuersatz als Zahl z.B. 5,00" * "Kaufpreis oder Grundstückswert z. B. 400000" / 100 = "Höhe der zu zahlenden Grunderwerbsteuer"

Grunderwerbsteuer 2013 je Bundesland als Grafik

Grunderwerbsteuer Deutschland 2013

Lizenz: 
Copyright liegt beim Autor (©)

Kategorie