Erkennen Sie Bauschäden

Publiziert von Björn am Dienstag den 30.03.2010 um 14:22 Uhr

Bei der Besichtigung des in die engere Wahl gezogenen Hauses sollten Sie darauf achten, ob Bauschäden vorhanden sind. Die nachfolgende Aufstellung weist auf einige typische Bauschäden hin und gibt mögliche Ursachen wieder. Die Möglichkeiten der Behebung des Schadens wird nur knapp dargestellt. Im Zweifelsfall fragen Sie Ihren Fachmann.

Dach

  • Länglich-ovale Fluglöcher im Holz des Dachverbandes mit einem Durchmesser von 6 – 10 mm. 
    Ursache: Hausbockschäden. Vorsicht: Der Umfang des Schadens ist von außen nicht sichtbar. Der Hausbock zerfrisst oft das Holz bis auf eine dünne Außenschicht. Die Tragfähigkeit ist gefährdet.
  • Feuchtigkeit oder typische Wasserflecken an der Decke im obersten Geschoss. 
    Ursache: Das Dach ist undicht.
  • Schadhafte Dachpfannen. 
    Ursachen und Beseitigung des Schadens: Wind- bzw. Sturmeinwirkung. Die Dachpfannen sind zu erneuern.

Holzwerk

  • Modrig-muffiger Geruch in den Räumen. Gelbe, braune oder graue pilzartige Schwammbildung auf Fußböden. Gelbliche bis graue Myzelstränge entlang von Fußbodenbrettern, Balken und am Mauerwerk (echter Hausschwamm). Diese Stränge sind Folgen der Ausbreitung des Pilzes. Risse und Bruchstellen senkrecht zur Faserrichtung („Würfelbruch“). Das mit Ölfarbe gestrichene Holz an Türfutter oder Bekleidung zeigt deutliche Wellen und Risse. 
    Ursache:Hausschwamm. Dieser Pilz entwickelt sich durch Feuchtigkeit und stehende muffige Luft. Eine radikale Erneuerung ist meist notwendig. Die Kosten sind vorher schwer abzuschätzen. Der Pilz kann durch das Mauerwerk hindurchwachsen. Nach der Rechtsprechung stellt der Befall mit echtem Hausschwamm oder Trockenfäule (auch bei Ungezieferbefall) einen für den Käuferentschluss maßgebenden Mangel dar; denn Schwammbefall kann auch einwandfreies Material in kürzester Zeit zerstören.
  • Ausgetretene Holztreppen. 
    Beseitigung des Schadens: Ausfüllen der Trittstufen. Anbringen von Kantenprofilen aus Hartholz oder PVC. Belegen der Stufen mit Teppichboden. Aufsatteln der Treppe durch Tritt- und Setzstufen aus Holz oder Spanplatten.
  • Angefaultes Fensterholz.
    Ursache und Beseitigung des Schadens: Fehlende Erneuerung des Anstrichs. Feuchtigkeit. Die Fenster müssen u. U. ersetzt werden.

Feuchtigkeit

  • Feuchte Stellen an der Außenwand. 
    Ursachen und Beseitigung der Schäden: 1. Schlagregen. Neue Isolierung ist notwendig. 2. Aufsteigende Bodenfeuchtigkeit. Die waagrechte Isolierung ist mangelhaft ausgeführt. Dadurch steigt Grundwasser oder Bodenfeuchtigkeit im Mauerwerk auf.
  • Feuchte Stellen am Sockel. 
    Beseitigung: Unter Umständen muss die Wand von Grund auf erneuert werden.
  • Feuchte Stellen in der Nähe von Balkonabdichtungen oder an Dachanschlüssen. 
    Ursache: Kann auf konstruktive Mängel zurückzuführen sein.
  • Feuchtigkeit an Innenwänden oder Geschossfußböden.
    Ursache und Beseitigung der Schäden: Mängel in der Belüftung, schadhafte Sanitärinstallation. Die Leitung ist zu erneuern oder zu reparieren. Hinweis auf Zerstörungsprozess im Mauerwerk.
  • Rost an Stahlbauteilen. 
    Ursache und Beseitigung der Schäden: Es fehlt ein ausreichender Rostschutz. Gegebenenfalls ist die Standsicherheit zu überprüfen.
  • Pilz und Schimmel an den Kellerwänden. 
    Ursachen und Beseitigung der Schäden: Defekte oder fehlende Isolierung sowie schadhaftes Mauerwerk. Abhilfe kann durch Querisolierung, einen Isolieranstrich, in besonderen Fällen auch durch Verkieselung, außenseitiges Abgraben und Einbringen einer Schotterschicht oder Einbau einer Drainage geschaffen werden.

Alterung der Bauteile

  • Putzschäden. Der Putz klingt hohl. 
    Beseitigung des Schadens: Erneuerung ist notwendig. Bei Altbauten wurde bis weit nach der Jahrhundertwende der Außenputz als einlagiger Kalkmörtelputz verarbeitet. Die Ausbesserung bereitet Schwierigkeiten.
  • Rissbildung im Putz auf Holzteilen. 
    Ursache und Beseitigung: Schwindverformung. Kann mit leichter Renovierung beseitigt werden.
  • Putzrisse, stellenweise leichter Putzabfall. 
    Ursache und Beseitigung des Schadens: Unsachgemäßer Verputz zeigt ein Netz von kleinen Sprüngen. Auch Verschleißerscheinungen möglich. Ausbesserung der Schadstellen. Neuer Anstrich.
  • Horizontalrisse, abgetreppte Risse, Spannungsrisse in Y-Form. 
    Ursache und Beseitigung des Schadens:Formveränderungen durch ungenügende Wärmedämmung. Setzung des Mauerwerks. Ausbesserung notwendig.
  • Offene Fugen und Risse um Fenster und Türen.
    Beseitigung des Schadens: Aufstemmen. Neu verfüllen.
  • Risse und braune Stellen am Kamin. 
    Ursache und Beseitigung des Schadens: Versottung möglich. Einzug eines Montageschornsteines erforderlich.
  • Alte Elektroleitungen. 
    Beseitigung: Höhere Kosten fallen an, wenn die Leitungen zu schwach dimensioniert sind oder den Sicherheitsbestimmungen nicht entsprechen.

Quellen: 
Bild von www.SirToebi.de.vu

Lizenz: 
Namensnennung mit Backlink (by-bl)

Kategorie