Social Banking Banken sind wie Bio-Produkte

Publiziert von Björn am Donnerstag den 14.06.2012 um 09:30 Uhr

Wenn ich Social Banking höre dann denke ich als erstes an Soziale-Netzwerke und wie sich Banken hier präsentieren bzw. auf Kundenfang gehen. Gemeint ist mit Social Banking aber etwas komplett anderes. In Deutschland gibt es vier aktive Social Banking Banken, es waren mal fünf. Social Banking ist mit den Begriffen „Ethik“, „Mensch“, „Umwelt“ und „Wirtschaft“ verknüpft. Social Banking Banken sind wie die Bio-Produkte im Supermarkt, allerdings noch nicht so bekannt.

Welche Social Banking Banken gibt es / gab es?

Was unterscheidet eine Social Bank zu einer herkömmlichen Bank?

Sie können sich sicher sein das Ihr Geld nur für soziale, regionale und ökologisch Sinnvolle Investitionen genutzt wird. Das heißt mit Ihrem Geld werden zum Beispiel keine Kredite an Waffenhersteller vergeben (siehe EthikBank).

Was ist die soziale Rendite?

Kunden die bei einer Social Banking Bank ein Produkt zum Beispiel einen Sparplan abschließen empfinden die tatsächliche Rendite höher als bei einer herkömmlichen Bank. Es ist das Gefühl etwas Gutes zu tun. Eine Studie der zeb/research unter 164 Kunden hat ergeben das die soziale Rendite gefühlt um 1,30% höher liegt.

Welche Faktoren sind Kunden bei Social Banking Banken besonders wichtig?

  • Sozial-ökologische Kreditvergabekriterien
  • Sozial-ökologische Produkte (z.B. „grünes“ Konto)
  • Versprechen nicht am Finanzmarkt zu spekulieren
  • Transparente Kommunikation gegenüber Kunden und der Öffentlichkeit
  • Kompetenz und Fairness bei der Beratung

Vorteile auch für die Mitarbeiter einer Social Banking Bank?

Es gibt sicherlich einige bis viele Bankmitarbeiter die lieber bei einer Social Banking Bank arbeiten würden anstelle bei einer herkömmlichen Bank. Das liegt ganz einfach daran dass herkömmliche Banken immer wieder versuchen werden Produkte mit möglichst hoher Rendite für die Bank beim Kunden zu platzieren. Herkömmliche Banken handeln nach der Gewinnmaximierung. Social Banking Banken müssen Kostendeckend arbeiten und sozial-ökologisch investieren.

Fazit - Social Banking wie Bio-Produkte

Das Prinzip Social Banking kann eine Antwort auf die Finanzkrise sein. Mit einem Anteil von 0,2% am Privatkundenmarkt sind Sie allerdings noch sehr unbekannt. Am Fall der Noa Bank ist wohl die größte Schwäche des Prinzips sichtbar geworden, es ist die Gier der leitenden Menschen. Deshalb gilt: Erst wenn die soziale Rendite gedanklich wichtiger ist als die maximale Rendite, dann ist Social Banking so wie es sein sollte. Link zur Social Banking Studie 2012.

PS: Mit dem Wechsel des Girokontos, zu einer Social Bank, können enttäuschte Kunden es Ihrer alten Bank heimzahlen. Dies ist vor allem für Kunden die hauptsächlich Online-Banking nutzen interessant. Und nebenbei auch ein kleiner sozialer Beitrag.

Lizenz: 
Copyright liegt beim Autor (©)

Kategorie